Das Rennen der 3D Drucker – Ein Vergleich In diesem Rennen wird die Mechanik von 3D Druckern verglichen, welche ist die Beste?

Wie bei Autos oder anderen Maschinen gibt es auch bei FDM 3D Druckern verschiedene Bauarten, mit ihren Vor- und Nachteilen. Bevor ich mich für meine Konstruktion auf eine Bauart festlege, müssen diese ihre Fähigkeiten in einem Vergleich unter Beweis stellen. Schließlich möchte ich mir einen der besten Farb 3D Druck bauen.

Womit kann dieses Rennen gewonnen werden?

Ein Rennteilnehmer der den Sieg holen möchte, muss durch seine Bauweise die physikalisch besten Voraussetzungen mitbringen. Gefragt ist ein schneller Druckvorgang. Dabei soll ein feiner Druck möglich sein. Für einen guten Druck, muss eine hohe Maßhaltigkeit garantiert sein. Genauso sollten die Rennteilnehmer so viel Bauraum wie nur möglich für das Druckvolumen nutzen.

Welche Gemeinsamkeiten haben alle 3D Drucker?

Schauen wir zuerst auf die Gemeinsamkeiten, die alle 3D Drucker Arten mit in das Rennen bringen. Hier haben wir die Kraft der Schrittmotoren, die es unseren Kandidaten ermöglichen den Extruder präzise im Raum zu platzieren. Die Schrittmotoren sind die Krafteinheit unserer 3D Drucker. Damit der Rennkampf fair ist, gehen wir davon aus, dass alle 3D Drucker den gleichen Motor haben.
Bei der Elektronik gehen wir davon aus, dass alle Kandidaten die Selben besitzen. Komfort Erweiterungen wie Touchdisplays, W-Lan oder Bluetooth lassen wir bei diesem Rennen weg. Schließlich lassen sich diese mit ein paar Hacks, an jedem 3D Drucker anbauen. Zumal es in der Formel 1 auch keine „Flauschi Sitze mit Rückenmassierer“ gibt. Wir wollen die unbequeme Wahrheit.

Was wird in dem Vergleich der 3D Druckerarten bewertet?

Geschwindigkeit, Maßhaltigkeit und Positioniergenauigkeit des Druckers. Diese setzt er mit seinen „Gliedmaßen“ und deren Anordnung um. Nennen wir sie fachmännisch Führungsgetriebe. Durch die Anordnung dieser Führungen entstehen verschiedene Bauformen. Hier können die Kandidaten am ehesten Punkten, oder auch nicht.

Welche Bauarten treten in dem Rennen um den besten 3D Drucker an?

Es gibt die kartesische Bauform, bei denen je eine Achse entlang des kartesischen Koordinatensystems angeordnet sind. Diese lassen sich anschließend nochmals unterscheiden, je nachdem wie Bauteil und Extruder bewegt werden.
Als erstes geht die Portalbauweise in das Rennen um den besten Farb 3D Drucker. Im Anschluss folgt die klassische kartesische Bauform, gefolgt von einer Flaschenzug Variante. Starke Konkurrenz bekommen die Drei von den Delta Bots. Doch auch einige spezielle 3D Drucker die wie Spinnen von der Decke hängen, sind mit dabei.
Die Rennstrecke ist hiermit eröffnet. Möge der beste 3D Drucker einen Platz auf meiner Werkbank of Fame erhalten. Auf geht es, an die Startlinie! Fertig? Los!

Finde heraus, was in Runde 1 unseres 3D Drucker Rennens passiert.

Hier ist Platz für Deine Gedanken, schreibe sie einfach auf!