Aus Papier fotorealistische 3D Objekte erstellen Das Laminated Objekt Modelling erstellt hochauflösende color 3D Drucke

Fotorealistische 3D Objekte erschafft das Multicolor Laminated Objekt Modelling und ist dabei unseren haushaltsüblichen Papierdruckern am ähnlichsten. Sowohl in den verwendeten Materialien als auch in der Verarbeitung. Nur das einige Schritte zur farbigen 3D Bauteil Herstellung hinzukommen. Und so funktioniert es.

So läuft der blattweise Aufbau ab.

Als Erstes holt sich der Drucker ein Blatt Papier aus dem Papierspeicher und legt dieses durch eine Fördereinheit auf die Bearbeitungsunterlage. Anschließend druckt ein Druckkopf, der genauso wie das Inkjetverfahren der Papierdrucker funktioniert, das Papier mit den Bildpunkten für diese Lage. Bis hier hin sind die Druckvorgänge vom Laminated Objekt Modelling Drucker und vom normalen Inkjet-Drucker noch ähnlich. Doch anstatt das Papier jetzt von der Druckfläche zu entfernen, schneidet eine Lasereinheit die Kontur für die erste Lage aus. Jetzt erfolgt ein wichtiger Punkt der die 3D Modellerzeugung erst möglich macht. Es wird Kleber auf die erste Lage gesprüht, um nach dem Absenken der Bearbeitungsunterlage ein weiteres Blatt Papier auf die Unterlage zu legen. Damit die Blätter sich vernünftig mit dem Kleber verbinden und diese glatt aufliegen, drückt eine Rolle das Papier fest aneinander. Bei einigen Multimaterial Laminated Objekt Modelling 3D Druckern ist diese zusätzlich beheizt. Was zu einem schnelleren Trocknen des Klebers führt. Ist das geschehen, wiederholt der Laminated Objekt Drucker diesen Vorgang vom Papiereinlegen bis zum Ausschneiden mit dem Laser. Am Ende erhält man so fotorealistische 3D Objekte, die lebensecht aussehen.

Was erreicht man mit dieser Art zu drucken?

Mit dieser Verarbeitungsweise kommen die LOM-Drucker auf eine Auflösung von 4800 x 2400 DPI. Durch die Ähnlichkeit zum Inkjet Drucken ist es nicht verwunderlich, dass Hersteller von Laminated Objekt Modelling Druckern aus der klassischen 2D Druckerbranche kommen. Mit der Verwendung von Papier als Basismaterial, sind die erzeugten 3D Modelle gut recyclebar. Den Ablauf und das Ergebnis eines LOM-Druckes ist super in dem YouTube Video von CNET zu sehen, anschauen lohnt sich.

Besonders durch die fotorealistischen 3D Modelle ist das LOM-Verfahren interessant für Fotografen, Mediziner und Künstler. Verständlich, schließlich ist ein realistische aussehender Druck faszinierend, wie beispielsweise eine Miniatur Statur von sich selbst.
Doch auch Architekten und Modellbauer dürften ihre Freude bei dem Anblick haben. Diese Auflösung hat jedoch seinen Preis und sind aktuell mit den Preisen der FDM-Drucker nicht vergleichbar und sind zehn bis dreizig Mal teurer.

Gibt es noch andere Vollfarb 3D Drucker mit einer hohen Auflösung, wie die des LOM-Verfahrens?

Hier ist Platz für Deine Gedanken, schreibe sie einfach auf!