Siegerehrung zum Titel – bester 3D Drucker So ist das Ergebnis nach einem Vergleich der 3D Druckerbauweisen.

Noch hat sich der Staub nicht ganz gelegt, da stehen die Kandidaten auch schon ungeduldig an der Treppe für die Siegerehrung zum besten 3D Drucker bereit. In diesem Vergleich wurde die beste Bauart gesucht und so ist das Ergebnis.

Als erstes ging die Prusa Bauweise ins Rennen und baute ihren Vorsprung mit guten Eigenschaften aus. Diese galt es für alle anderen Bauarten zu überholen. Der zweite Kandidat in dem Rennen war die klassische kartesische 3D Drucker Bauweise. Nur knapp konnte sie sich am Prusa vorbei kämpfen. Durch den geringeren Platzbedarf, als der Prusa ihn benötigt. Doch der klassisch kartesische 3D Drucker konnte nicht lange auf der Pole Position bleiben. Mit überzeugenden Argumenten ließ in Runde 3 der Core XY die gestarteten Rennteilnehmer hinter sich. In Runde 4 machte sich dann die Delta 3D Druck Bauweise auf die Bahn, nur knapp verpasste Sie die Chance am Core XY vorbei zu ziehen. Der kleine Bruder der Delta Bauart, der Grounded Delta versuchte sein Glück in der fünften und vorletzten Runde. Auch wenn die Grounded Delta Form faszinierend ist, schafft sie es leider nicht mal an der Prusa Bauweise vorbei.
In der letzten Runde ging der Hanging Printer auf die Bahn. In Sachen Flexibilität bei der Standortwahl und Bauraumgröße ist er unschlagbar. Mit diesen Argumenten kommt der Hanging Printer jedoch nicht weit. Denn gefragt waren in diesem Rennen vor allem eine hohe Druckgeschwindigkeit, Maßhaltigkeit und Positioniergenauigkeit.

So sind die Platzierungen in diesem Rennen:

  1. Core XY/H-Bot
  2. Delta 3D Drucker
  3. Klassisch kartesische Bauweise
  4. Kartesische Portalbauweise
  5. Grounded Delta 3D Drucker
  6. Hanging Printer

Die Entscheidung ist gefallen und der Core XY 3D Drucker erhält einen Platz auf meiner „Werkbank of Fame“.

Fazit:

Die Mechanik spielt eine wichtige Rolle beim 3D Druck und bildet das Fundament eines 3D Druckers. Neben der Qualität der Druckteile ermöglicht eine richtig ausgewählte Mechanik auch höhere Druckgeschwindigkeiten.
Physikalische Nachteile die eine bestimmte Mechanik mit sich bringt, kann von der Elektronik und der Art wie Sie angesteuert wird nur bedingt ausgeglichen werden.
Für mein Projekt werde ich die Flaschenzug Variante nutzen und einen Core XY 3D Drucker konstruieren.

Da die Core XY Bauweise mehr Rechenleistung, als die kartesischen Varianten benötigt. Vergleiche ich als nächstes, welches Controllerboard sich für ein Farb 3D Drucker eignet. Zudem Schaue ich mir an, was für Elektronik ich für meine Konstruktion verwenden kann.

Hier ist Platz für Deine Gedanken, schreibe sie einfach auf!